Prozess in Hamburg Getötete Prostituierte – Angeklagter gesteht Tat in privatem Brief

Von dpa | 04.11.2022, 12:24 Uhr | Update am 04.11.2022

Ein halbes Jahr nach dem Fund einer Toten in Stelle bei Hamburg hat am Freitag ein Prozess wegen Totschlags vor dem Landgericht begonnen. Vorgelesen wurde ein beschlagnahmter Brief.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat