Arbeitsmarkt Jobcenter Hamburg betreut rund 20.000 Kriegsflüchtlinge

Von dpa | 13.01.2023, 15:18 Uhr

Das Hamburger Jobcenter hat seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine im vergangenen Februar rund 20.000 von dort geflüchtete Menschen betreut. Die 14.500 Frauen und Männer im erwerbsfähigen Alter sowie die etwa 5500 Kinder stellten mit elf Prozent die inzwischen größte Gruppe an hilfebedürftigen Menschen mit ausländischen Wurzeln, teilte das Jobcenter am Freitag mit. Umfragen zufolge wollen 26 Prozent von ihnen dauerhaft und elf Prozent zumindest mehrere Jahre in Deutschland bleiben. Durch die Schutzsuchenden aus der Ukraine habe sich die Zahl aller Kundinnen und Kunden des Jobcenters um sieben Prozent erhöht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche