Hochsicherheitsspiele in Hamburg HSV und FC St. Pauli sollen für Sicherheitskosten zahlen

Von dpa | 19.10.2022, 13:49 Uhr

Der Hamburger Landesvorstands der Deutschen Polizeigewerkschaft will das die Profivereine einen Teil der Kosten für Hochsicherheitsspiele übernehmen. Beim letzten Stadtderby waren mehr als 1450 Beamte im Einsatz.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat