Folkrock im Wagon Hamburger S-Bahn beschenkt Fahrgäste mit Live-Musik und landet Viral-Hit

Von Götz Bonsen | 06.12.2017, 17:26 Uhr

Wenn die S-Bahn zur Bühne wird und Hunderttausende im Internet mitfahren wollen: So geht Marketing.

Bahnfahren macht Lust auf Sounds und Musik. Das ist keine neue Erkenntnis und rückt auch zunehmend ins Auge kommerzieller Interessen. Die BVG Berlin hat in diesem Jahr vorgemacht, wie man mit ein paar munteren Clips in den sozialen Netzwerken das Image neu coloriert. Nun ist auch die S-Bahn Hamburg in den weihnachtlich geschmückten Bahnhof des viralen Marketings eingerollt – als Nachahmer, aber durchaus erfolgreich versetzten sie den fahrenden Zug in einen stimmungsvollen Ort der fröhlichen Gesichter.

 

Für das Geheimkonzert im Sonderzug wurden im Vorfeld geheimniskrämerisch Tickets verlost. Die Aspiranten wussten zwar, dass ihr Name in die Lostrommel für ein Konzert wandert, hatten aber keine Ahnung, wo es denn stattfinden würde, erklärte das Unternehmen. Vergnügt mit einem Glühwein in der Hand (im Sonderzug war offener Alkohol ausnahmsweise erlaubt) wurden die Fahrgäste dann vom Auftritt der Indie-Folk-Combo You&Me in und aus den Sitzen gedrückt. Eine erfolgreiche Aktion für die Band und gut für das Unternehmen: Das Facebook-Video aus dem Weihnachts-Express wurde 22 Stunden nach der Veröffentlichung bereits gut 600.000 Mal angeschaut.

Laut „Meedia“ unterstützte die Plattform „SofaConcerts“ die Aktion der S-Bahn-Hamburg, die sich darauf spezialisiert hat, Musiker an spezielle Orte mit privater Atmosphäre – zumeist Wohnzimmer – zu führen.

Noch deutlich mehr Aufmerksamkeit – nämlich über drei Millionen Klicks – erhaschte im November die Retro-Aktion der BVG mit Klängen der „Münchner Freiheit “ unter der Ansage „Die 80er haben angerufen – und wir haben abgenommen“.

<Y>mnXnLeo54FA</Y>

Auch in Angeln gibt es seit einigen Jahren den Rock'n'Roll-Train, einen Museums-Dampfzug, der mit Bands und Tanzpublikum an Bord über das Land tuckert. Die Toten Hosen ließen sich die Mitfahrt 2017 nicht nehmen.