Krisenhilfe Fast 5500 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine an Schulen

Von dpa | 20.09.2022, 06:37 Uhr

An Hamburgs Schulen werden inzwischen fast 5500 aus der Ukraine geflüchtete Kinder und Jugendliche unterrichtet. Von den exakt 5427 Schülerinnen und Schülern lernen 4875 an allgemeinbildenden Schulen und 552 an Berufsschulen, wie die Schulbehörde auf Anfrage mitteilte. Um sie betreuen zu können, seien seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine am 24. Februar in Hamburg 138 neue internationale Vorbereitungsklassen und Lerngruppen gebildet worden. Weitere 25 seien für die kommenden Wochen und Monate geplant.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat