Gesundheit Corona-Pandemie: Hamburg setzt Abwasseruntersuchungen fort

Von dpa | 25.01.2023, 13:02 Uhr

Angesichts der bislang guten Datenlage zur Erhebung der Corona-Infektionslage über das Abwasser will Hamburg die Untersuchungen in der Hansestadt fortsetzen. „Die Ergebnisse des Projekts sind vielversprechend - sie sind aus meiner Sicht ein gutes Instrument, um den Gesundheitsschutz der Hamburgerinnen und Hamburger in der Lageeinschätzung zu ergänzen, auch wenn aus Abwasserdaten nicht direkt auf die aktuelle Inzidenz geschlossen werden kann“, erklärte Gesundheitssenatorin Melanie Schlotzhauer (SPD) am Mittwoch. Das Abwassermonitoring zeige - unabhängig vom Testverhalten der Bevölkerung - realistische Trendverläufe und helfe so bei der Beurteilung des Infektionsgeschehens.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche