Musik Charts: Lord Of The Lost stehen erstmals oben

Von dpa | 05.01.2023, 16:38 Uhr

Die Hamburger Rockband Lord Of The Lost hat sich mit ihrem neuen Werk „Blood & Glitter“ erstmals an die Spitze der deutschen Album-Charts gesetzt. Vor eineinhalb Jahren war das Quintett um Frontmann Chris Harms mit „Judas“ bereits einmal auf Platz zwei gelandet, wie GfK Entertainment am Donnerstag berichtete. Nun gelang der Sprung ganz nach oben. Dabei setzte sich Lord Of The Lost gegen die Südtiroler Band Unantastbar („Wir Leben Laut“, Platz zwei) durch.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche