Heizkraftwerk Tiefstack Erste Bohrung für unterirdischen Wärmespeicher in Hamburg-Billbrook begonnen

Von dpa | 30.12.2022, 12:40 Uhr

Überschüssige Abwärme aus der Industrie soll im Sommer künftig für den Winter gespeichert werden – 1300 Meter unter der Erde.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche