Geplanter Terroranschlag Acht Jahre Haft für 21-Jährigen wegen Terror-Planungen zu 9/11-Jahrestag

Von dpa | 08.07.2022, 11:50 Uhr

Das Hanseatische Oberlandesgericht sieht es als erwiesen an, dass der 21-jährige Deutsch-Marokkaner am 20. Jahrestag der Attentate vom 11. September 2001 einen Terroranschlag plante. Mit dem Urteil ging das Gericht noch über die Forderung der Bundesanwaltschaft hinaus.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden