Feuerwehreinsatz 57-Jährige stirbt nach Brand in Hamburger Mehrfamilienhaus

Von dpa | 15.09.2022, 08:05 Uhr

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Rissen ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine 57-jährige Frau gestorben. Die Feuerwehr fand die Frau zunächst noch lebend im Schlafzimmer auf, sie starb jedoch im Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zwei weitere Bewohner, die sich im Haus befanden, blieben den Angaben nach unverletzt. Das Feuer brach vermutlich in der Wohnung der 57-Jährigen aus. Informationen zu Ursache und Schaden gab es zunächst nicht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat