Ralf Stegner : Hamburg-Wahl Rückenwind für SPD im Norden

CDU-geführte Regierungen werden abgestraft und abgewählt, sagt Ralf Stegner in Kiel. Er bezeichnet die Wahl in Hamburg als "riesigen Erfolg".

Avatar_shz von
20. Februar 2011, 07:59 Uhr

Der Triumph bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg bedeutet für die SPD nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Fraktions- und Landesvorsitzenden Ralf Stegner Rückenwind für die anstehende Neuwahl im Norden. "Das Ergebnis in Hamburg ist ein riesiger Erfolg", sagte Stegner am Sonntagabend in Kiel. Die Wahl in Hamburg habe gezeigt, dass CDU-geführte Regierungen abgestraft und abgewählt würden. CDU-Landesvize Rasmus Vöge sah die Gründe für den Absturz seiner Partei in Hamburg nur in der Hansestadt. Das Ergebnis setze keinen Trend für kommende Landtagswahlen, schon gar nicht für Schleswig-Holstein. Nach Einschätzung von FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki muss die CDU lernen, dass ihr Schwarz-Grün dramatische Verluste beschere.
(lno, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen