Stau an der Grenze Nicht nur Terrorgefahr: Dänischer Justizminister nennt weiteren Grund für die Grenzkontrollen

Von Walter Turnowsky (Der Nordschleswiger) | 13.11.2022, 10:33 Uhr

Bislang hat die dänische Regierung die Grenzkontrollen mit der Terrorgefahr begründet. Bei der Verlängerung der Kontrollen kam jetzt ein weiterer Grund ins Spiel, wie aus einem Schreiben des Justizministers Mattias Tesfaye an die EU-Kommission hervorgeht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche