Regierung : Folgenreiche Niederlage für Berlusconi

Silvio Berlusconi wurde von Teilen seiner eigenen Partei im Stich gelassen.
Silvio Berlusconi wurde von Teilen seiner eigenen Partei im Stich gelassen.

shz.de von
03. Oktober 2013, 08:55 Uhr

Der plötzliche Kurswechsel von Silvio Berlusconi verhindert den Sturz der Regierung Letta. Der italienische Ministerpräsident erhält im Parlament breiteste Unterstützung. Berlusconi dagegen steht vor einem Scherbenhaufen - und vor weiteren Problemen. Weil er rechtskräftig verurteilt ist, könnte ihm noch in dieser Woche der Parlamentssitz entzogen werden.

Biografie Letta

Regierung auf Twitter

Italienische Senatoren

YouTube-Kanal des Senats

Italienische Abgeordnete

Web-TV Abgeordnetenhaus

Berlusconi auf Facebook

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen