Vier Verletzte : Feuer in Hamburger Psychiatrie

Großalarm für die Feuerwehr Hamburg: Dichter Qualm drang aus dem ersten Stock der Asklepios Klinik. Vier Menschen wurden verletzt.

Avatar_shz von
13. August 2008, 05:03 Uhr

Der erste Stock sowie darüber- und darunter liegende Abteilungen wurden evakuiert. Rund 50 Menschen wurden ins Freie gebracht. In einer Abteilung der Erwachsenenpsychiatrie hatte ein Patient vermutlich seine Matratze angezündet. Das Patientenzimmer brannte vollkommen aus.
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein 82-jähriger Patient sowie zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 35 und 39 Jahren erlitten Rauchvergiftungen, eine 53-jährige Mitarbeiterin wurde mit leichten Schnittwunden behandelt.
Nach Angaben der Klinik wurden keine Patienten der Psychiatrie vermisst. Die Station, auf der das Feuer ausbrach, dient der Akutbehandlung psychisch Kranker, ist aber keine geschlossene Abteilung. Die Brandursache und Schadenshöhe seien in dieser Woche voraussichtlich nicht mehr zu ermitteln, teilte die Klinik mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen