„Schmähgedicht“ im Neo Magazin Royale : ZDF löscht Jan Böhmermanns Gedicht über Erdogan aus der Mediathek

Anklicken lässt sich das Video nicht mehr - das ZDF hat es entfernen lassen.
Anklicken lässt sich das Video nicht mehr - das ZDF hat es entfernen lassen.

In einem Gedicht beleidigt der Comedian den türkischen Präsidenten - und das ZDF zensiert.

shz.de von
01. April 2016, 18:07 Uhr

Noch mehr Ärger um den türkischen Präsidenten Recep Erdogan und Satire in Deutschland: Den Eklat um ein Satire-Video von „Extra 3“ nahm Comedian Jan Böhmermann zum Anlass, seinerseits noch einen draufzusetzen: Im „Neo Magazin Royale“ im ZDF hat er ein „Schmähgedicht“ über den türkischen Präsidenten rezitiert, in dem der beleidigt wird. Das ZDF reagierte - nach der Ausstrahlung am Donnerstagabend.

Die Türkei hatte den deutschen Botschafter zur Rechtfertigung zu einem NDR-Satire-Video ins Außenministerium vorgeladen. Darin ging es um den türkischen Präsidenten Recep Erdogan und seinen Umgang mit der Pressefreiheit.

In dem „Schmähgedicht“ erklärte Böhmermann den Unterschied zwischen der in Deutschland erlaubten Satire und verbotener Schmähkritik. spiegel.de zitiert entsprechende Stellen des Gedichts auf seiner Seite - unter anderem werde dem türkischen Präsidenten darin nachgesagt, er trete Kurden, haue Christen und schaue dabei Kinderpornos.

Aber: Weit kam Böhmermann mit seiner Provokation nicht. Der Beitrag entspreche nicht den ZDF-Ansprüchen an Qualität von Satire, schreibt ZDF Neo bei Twitter - und hat das Video aus der Mediathek gelöscht.

<center><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="de" dir="ltr">Das <a href="https://twitter.com/neomagazin">@neomagazin</a> steht nicht mehr im ZDI zur Verfügung. Die Parodie über Erdogan entspricht nicht den ZDF-Ansprüchen an Qualität von Satire.</p>&mdash; ZDFneo (@ZDFneo) <a href="https://twitter.com/ZDFneo/status/715902807237345280">April 1, 2016</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Und auch bei die von anderen Nutzern bei Youtube hochgeladene Version der Sendung wurde gesperrt: Anklicken lässt sich das Video nun nicht mehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen