Medien : ZDF-Krimi «Unter Verdacht» hat die Nase vorne

Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger) und Toni Schiermeier (Friedrich von Thun).  ZDF/Barbara Bauriedl
Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger) und Toni Schiermeier (Friedrich von Thun).  ZDF/Barbara Bauriedl

Der Krimi «Unter Verdacht: Das Blut der Erde» hat dem ZDF am Samstagabend den Quotensieg beschert. 5,61 Millionen Menschen (Marktanteil 20,3 Prozent) verfolgten die Ermittlungen von Eva Maria Prohacek (Senta Berger) und André Langner (Rudolf Krause) in einem Skandal um Trinkwasser einer Kleinstadt.

shz.de von
15. September 2013, 13:07 Uhr

Dem «Musikantenstadl» in der ARD mit Andy Borg lauschten 4,22 Millionen Zuschauer (15,6 Prozent). Das RTL-Moderatorenteam Marco Schreyl und Sonja Zietlow erreichte mit den Wettkämpfen in der Actionshow «Unschlagbar» 2,22 Millionen Menschen (8,3 Prozent). Die Sat.1-Komödie «Big Mama's Haus - Die doppelte Portion» interessierte 1,39 Millionen Zuschauer (5,1 Prozent), «Spider-Man 3» von ProSieben 1,25 Millionen (4,7 Prozent). 1,15 Millionen Menschen (4,2 Prozent) sahen die Komödie «30 über Nacht» auf Vox.

Am späten Abend um 22.15 Uhr konnte Sat.1 mit der zweiten Folge von «Promi Big Brother» noch 2,23 Millionen Menschen (9,7 Prozent Marktanteil) vor den Fernseher locken. Damit hatten die Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen (41) und ihre mehr oder weniger berühmten Mitbewohner knapp eine Million Zuschauer weniger als in der ersten Folge am Freitag um 20.15 Uhr. Bei der jüngeren Gruppe von 14 bis 49 Jahren sank die Zuschauerzahl von 2,1 auf 1,8 Millionen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen