Medien : Vampir-Serie «True Blood» wird eingestellt

Michael Lombardo, Direktor des HBO Programms, stellt «True Blood» nach der siebten Staffel ein.
Michael Lombardo, Direktor des HBO Programms, stellt «True Blood» nach der siebten Staffel ein.

Die Vampir-Serie «True Blood» wird nach der siebten Staffel eingestellt, wie der US-Fernsehsender HBO am Dienstag mitteilte.

shz.de von
04. September 2013, 09:41 Uhr

«Zusammen mit den Legionen von Fans wird es hart sein, sich von den Bewohnern von Bon Temps zu verabschieden. Aber ich freue mich auf ein fantastisches letztes Kapitel dieser unglaublichen Show», wird Senderchef Michael Lombardo von verschiedenen US-Medien zitiert. Die finale Staffel soll ab Sommer 2014 in den USA ausgestrahlt werden.

Die Serie, die in der fiktiven Südstaaten-Stadt Bon Temps spielt, gilt als Erwachsenen-Version der Teenie-Saga «Twilight» und hat mit ihren vielen Sex- und gruseligen Kampfszenen weltweit inzwischen eine große Fangemeinde aufgebaut. In Deutschland strahlt sie der Pay-TV-Sender Syfy aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen