zur Navigation springen

Medien : Rudi Cerne wird Botschafter der «Aktion Mensch»

vom

Der Moderator Rudi Cerne (55) wird das neue Gesicht der ZDF-Fernsehlotterie «Aktion Mensch». Der ehrenamtliche Botschafter wird unter anderem sonntags die Ziehung der «5-Sterne-Gewinner» im ZDF moderieren, wie die Förderorganisation in Bonn mitteilte.

shz.de von
erstellt am 21.Okt.2013 | 14:31 Uhr

Der ehemalige Spitzensportler Cerne löst zum Jahresbeginn 2014 Jörg Pilawa (48) ab, der zur ARD wechselt. «Wir werden in so vielen Ziehungssendungen wie möglich direkt vor Ort über die Projekte berichten», erklärte Cerne. 4,6 Millionen Loskunden wollten nicht nur wissen, ob sie gewonnen haben, sondern auch sehen, was ihr Geld für Menschen mit Behinderung bewirke.

Pro Jahr wird Cerne mehr als 50 Ziehungen moderieren. «Mit ihm gewinnen wir einen Botschafter, der sehr sympathisch, offen und neugierig auf Menschen zugeht», teilte «Aktion Mensch»-Vorstand Armin von Buttlar mit. Ziel der Soziallotterie sei es, die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen zu fördern. Mit den Einnahmen werden jeden Monat bis zu 1000 Projekte unterstützt.

«Mein Vater ist mit nur einem Bein aus dem Krieg zurückgekehrt», berichtete Cerne im Interview der «Aktion Mensch». Er habe sich mit seiner Behinderung sehr isoliert gefühlt. «Für mich als Sohn war das sehr bedrückend.» Er möchte daran mitarbeiten, dass niemand mehr im Abseits stehen müsse, erklärte Cerne.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen