zur Navigation springen

Medien : Robert-Geisendörfer-Preis für Jakob-von-Metzler-Film

vom

Sechs TV- und Radio-Produktionen erhalten den Medienpreis der Evangelischen Kirche. Zu den ausgewählten Beiträgen gehören die Fernsehfilme «Der Fall Jakob von Metzler» (ZDF), unter anderem mit Robert Atzorn in einer Hauptrolle, und «Blaubeerblau», der in der ARD-Themenwoche «Leben mit dem Tod» lief.

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2013 | 15:03 Uhr

Außerdem werden zwei Hörfunkbeiträge und zwei Kinder-TV-Filme ausgezeichnet. Um den mit insgesamt 30 000 Euro dotierten 30. Robert-Geisendörfer-Preis haben sich öffentlich-rechtliche und private Rundfunkanstalten beworben, wie die Veranstalter am Donnerstag berichteten. Die Ehrungen werden am 18. September in Hamburg überreicht.

Im Bereich Hörfunk gewannen das Hörspiel «Oops, wrong planet!» (Deutschlandfunk), das auf lyrischen Texten und Interviewaussagen von autistischen Menschen basiert, sowie «Sechs Tage – sechs Länder. Leben in Zeiten der Eurokrise» (SWR) - 18 Hörstücke aus sechs Ländern. Im Bereich Kinderprogramme setzten sich «Federica – Keine Angst vor Toten» (MDR), eine Reportage aus der KiKa-Reihe «Schau in meine Welt!» zum Thema Tod sowie der Märchenfilm «Die Schöne und das Biest» (ZDF) durch. Einen Sonderpreis bekommt Angela Fitsch für das Redaktionsteam von «hr2-Der Tag».

Der Robert-Geisendörfer-Preis wird jährlich vergeben. «Ausgezeichnet werden Sendungen aus allen Programmsparten, die das persönliche und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken, zum guten Miteinander von Einzelnen, Gruppen, Völkern und zur gegenseitigen Achtung der Geschlechter beitragen», hieß es.

Robert-Geisendörfer-Preis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen