zur Navigation springen

Medien : ORF spart kräftig bei 3sat ein

vom

Der österreichische Rundfunk ORF fährt seine Mittel für 3sat drastisch zurück. Der Sender werde rund 40 Prozent seines bisherigen Budgets für den Kulturkanal einsparen, bestätigte der ORF am Dienstag.

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 14:11 Uhr

«Dass solche Maßnahmen in erster Linie den besonders kostenintensiven Bereich der Eigenproduktionen betreffen, liegt auf der Hand», hieß es. Trotzdem stehe der Sender weiterhin zu seiner Beteiligung an 3sat, das gemeinsam mit ARD, ZDF und der Schweizer SRG betrieben wird.

Der ORF muss für das kommende Jahr insgesamt rund 80 Millionen Euro einsparen. Der Rundfunkanbieter erhält von 2014 an deutlich weniger Geld vom Staat. Deshalb kündigte der Sender auch drastische Einschnitte bei dem Spartenkanal ORF Sport + an. Das Budget wird dort um nahezu 70 Prozent gekürzt - etwa auf Kosten der geplanten Live-Übertragungen der Paralympics.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen