Fernsehen : Hollywood Rebellen

Marlon Brando als Rocker in dem Film 'The Wild One' 1953.
Marlon Brando als Rocker in dem Film "The Wild One" 1953.

Sie sind das Salz in der Suppe der Filmindustrie, Schasupieler, die sich zugleich als Rebellen begriffen und inszeniert haben.

shz.de von
29. Oktober 2013, 00:07 Uhr

Errol Flynn und Rudolph Valentino, Robert Mitchum und Humphrey Bogart, James Dean, Marlon Brando und Steve McQueen - sie waren große Schauspieler, aber wussten auch für Skandale zu sorgen.

Der Dokumentarfilmer Eckhart Schmidt erzählt in seinem neuen Film «Hollywood Rebellen» (BR, 22.45 Uhr) die Geschichte diese längst legendären Figuren.

Sein Insiderwissen und seine Kontakte kommen Schmidt auch diesmal zugute. So analysiert er nicht nur, was die Rebellen ausmacht, sondern auch, weshalb es ihre Form des Aufbegehrens heute, im Zeitalter von Millionen-Gagen, eigentlich kaum mehr gibt, obwohl das System Hollywood bis heute von James Dean, Mae West und Co. profitiert.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die deutsche Erstausstrahlung von «Hollywood Rebellen» zum 75. Geburtstag von Eckhart Schmidt. Später an diesem Abend folgt sein Dokumentarfilm «Mythos Hollywood» von 1998.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen