zur Navigation springen

TV-Quoten : Guter Start für RTL-Show "Bauer sucht Frau"

vom

Alle Jahre wieder: Der Fernsehherbst kann erst richtig mit der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ beginnen. Am Montag startete die neue Staffel mit gutem Resultat für den Kölner Privatsender.

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 10:34 Uhr

Berlin | Gelungene Rückkehr für die RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“: 6,37 Millionen Zuschauer entschieden sich am Montagabend um 20.15 Uhr für den zwei Stunden langen Staffel-Auftakt der Reihe, in der einsame Landwirte eine neue Partnerin oder einen neuen Partner bekommen sollen. Der Marktanteil betrug 20,0 Prozent. Im Vorjahr war die Show etwas besser mit insgesamt rund 600.000 Zuschauern mehr gestartet. Der Marktanteil beim für die Privatsender wichtigen jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren lag bei 24,1 Prozent und damit weit vor der Konkurrenz.

Publikumsliebling Veronica Ferres musste sich mit ihrer Krimireihe „Lena Fauch“ im ZDF mit Platz zwei begnügen. 5,21 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,0 Prozent) verfolgten zeitgleich ab 20.15 Uhr die Geschichte „Gefährliches Schweigen“, in der Ferres als Pfarrerin Fauch Verbrechen aufzuklären hat. Den ersten Teil der auf vier Folgen angelegten ARD-Dokumentation „Unbekanntes Afrika“ mit dem Thema „Kalahari“ sahen 3,57 Millionen Zuschauer (11,0 Prozent).

Die Vox-Serie „Arrow“ kam auf 2,10 Millionen Zuschauer (6,5 Prozent) und im Anschluss daran die Mysteryserie „Grimm“ auf 1,77 Millionen (5,7 Prozent). Die Sat.1-Krimiserien „The Mentalist“ und „Elementary“ brachten es auf 1,89 Millionen (5,8 Prozent) und 1,62 Millionen (5,2 Prozent). Die ProSieben-Trickserie „Die Simpsons“ interessierte 1,83 Millionen Zuschauer (5,7 Prozent).

Immer kleinere Brötchen backen „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ auf RTL II - Die Doppelfolge über die TV-Reichen verfolgten 1,11 Millionen (3,4 Prozent) und 1,25 Millionen Zuschauer (4,0 Prozent). In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 12,9 Prozent weiter auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,1 Prozent. RTL erreicht 11,4 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,3 Prozent vor Vox und ProSieben gleichauf mit 5,6 Prozent. RTL II kommt auf 4,1 Prozent, Kabel eins auf 4,0 Prozent und Super RTL auf 1,9 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen