zur Navigation springen

Medien : Guter Start für Jauch nach Sommerpause

vom

Quizmaster Günther Jauch (57) hat nach seiner Sommerpause am Montagabend einen guten Start hingelegt. Seine RTL-Show «Wer wird Millionär?» erreichte mit ihrer Doppelfolge 5,01 Millionen Zuschauer. Mit einem Marktanteil von 16,5 Prozent holte er den Primetime-Sieg im Gesamtpublikum.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 09:53 Uhr

Die Komödie «Türkisch für Anfänger» in der ARD folgte knapp dahinter mit 4,94 Millionen (16,0 Prozent). Der ZDF-Psychothriller «Mord in bester Familie» kam auf 4,54 Millionen (14,7 Prozent) Zugucker.

Sat.1 strahlte Krimiserien aus: «The Mentalist» sahen um 20.15 Uhr 2,33 Millionen (7,7 Prozent) Zuschauer, «Castle» im Anschluss 2,00 Millionen (6,5 Prozent). Die ProSieben-Zeichentrickserie «Die Simpsons» erreichte um 20.15 Uhr 1,36 Millionen (4,7 Prozent) und um 20.45 Uhr 1,51 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent). Die Sitcom «The Big Bang Theory» lockte dann um 21.15 Uhr 1,79 Millionen (5,7 Prozent) vor die Mattscheibe.

Die neue ProSieben-Sendung «Schulz in the Box» mit dem Komiker Olli Schulz interessierte um 22.10 Uhr 1,27 Millionen Zuschauer (5,9 Prozent) - beim jüngeren Publikum betrug der Marktanteil 12,7 Prozent.

Die Mysteryserie «Grimm» auf Vox sahen um 20.15 Uhr 1,40 Millionen (4,6 Prozent) und um 21.15 Uhr 1,64 Millionen (5,3 Prozent). Die RTL-II-Dokusoap «Die Wollnys 2.0 - Die nächste Generation» schauten sich 1,24 Millionen (4,1 Prozent) an. Um 21.15 Uhr blieben bei der Dokusoap «Das Aschenputtel-Experiment» dann 0,87 Millionen (3,3 Prozent) dran. Kabel eins zeigte den Actionfilm «Mission: Impossible II», damit verbrachten 1,01 Millionen (3,6 Prozent) den Abend.

In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 12,9 Prozent weiter auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,1 Prozent. RTL erreicht 11,5 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,2 Prozent vor Vox mit 5,6 Prozent. ProSieben bringt es auf 5,5 Prozent. RTL II kommt auf 4,1 Prozent, Kabel eins auf 4,0 Prozent und Super RTL auf 2,0 Prozent

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen