zur Navigation springen

Medien : «Das Supertalent» gewinnt Quotenrennen am Freitagabend

vom

Die RTL-Castingshow «Das Supertalent» hat am Freitagabend mit Abstand die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt.

Im Durchschnitt sahen 6,06 Millionen Menschen ab drei Jahren (Marktanteil 20,4 Prozent) die ab 20.15 Uhr ausgestrahlte Castingshow, zu deren Jury-Mitgliedern auch Dieter Bohlen gehört. Bei den 14- bis 59-Jährigen kam die zweite Folge der neuen Staffel sogar auf einen Marktanteil von 27,3 Prozent (4,39 Millionen).

Platz 2 geht an die Krimiserie «Der Alte» mit 4,86 Millionen Zuschauern ab drei Jahren (16,1 Prozent), gefolgt von der ARD-Komödie «Weniger ist mehr» mit 4,31 Millionen (14,3 Prozent).

Für die US-amerikanische Fantasyaction «Thor» auf ProSieben entschieden sich 2,58 Millionen (8,8 Prozent) Zuschauer. Sat.1 brachte es mit der Actionkomödie «Kiss & Kill» auf 1,42 Millionen (4,8 Prozent), RTL II mit «The Fast and the Furious: Tokyo Drift» rund um illegale Straßenrennen auf 0,76 Millionen (2,6 Prozent).

Den Deutschen Fernsehpreis, eine Aufzeichnung vom 2. Oktober mit den Moderatoren Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher, verfolgten ab 22.15 Uhr im Durchschnitt 0,96 Millionen Zuschauer (6,2 Prozent) auf Sat.1.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2013 | 13:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen