Medien : «Breaking Bad» bekommt Ableger «Better Call Saul»

«Breaking Bad», auslaufende US-Serie mit Kultstatus, bekommt einen Ableger. Der Sender AMC hat jetzt die Serie «Better Call Saul» angekündigt.

shz.de von
12. September 2013, 19:27 Uhr

«Besser Saul anrufen» war der Werbespruch des windigen Anwalts von Hauptfigur Walter White, eines Chemielehrers, der zum Drogenkoch wird. Wann die Serie anläuft und ob sie auch nach Deutschland kommt, war noch unklar.

Saul Goodman («Eigentlich heiße ich McGill, aber diese Gangtypen wollen lieber jüdische Anwälte.») war eine der populärsten Figuren der Serie, weil seine Schlitzohrigkeit ein Kontrapunkt zur Gewalt in den Folgen war. Als er die Frau seines Klienten White kennenlernt, sagt er: «Ich sehe, er hat den gleichen Geschmack bei Frauen wie bei Anwälten: Nur das Beste - und ein bisschen schmutzig.»

Die neue Serie soll aber vor «Breaking Bad» einsetzen und zeigen, wie McGill/Goodman zu einem Anwalt für Gangster wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen