zur Navigation springen

Tod eines TV-Meteorologen : Bewegendes Video: ZDF-Morgenmagazin gedenkt Ben Wettervogel

vom

Wohl kein anderer konnte kalten Regen so gut verkaufen wie Ben Wettervogel: Nach dem mutmaßlichen Suizid ihres Ex-Kollegen nimmt das Team vom Morgenmagazin Abschied.

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2015 | 16:19 Uhr

Das Team des ZDF-„Morgenmagazins“ hat in der Sendung am Mittwoch an seinen gestorbenen früheren Kollegen Ben Wettervogel erinnert. „Du warst das beste Rezept gegen Frost und Kälte am Morgen“, hieß es in einem Beitrag. Der Film bestand aus vielen zusammengeschnittenen Szenen, die Wettervogel bei der Moderation zeigten. „Du warst launig und herzlich - und ein toller Kollege“, hieß es weiter.

In dem Film ist er zum Beispiel auf einer Rutsche, im Sturm und vor der Wetterkarte zu sehen. Am Ende des Beitrags wurde eingeblendet: „Danke für alles! Deine Kolleginnen und Kollegen.“

Wettervogel war am Montag tot in seiner Wohnung in Berlin gefunden worden. Wie „Bild“ schreibt, litt Wettervogel unter Alkoholproblemen. Seit Herbst 2014 war er kein Teil des Morgenmagazin-Teams mehr. Warum es zu einer Trennung kam, ist noch nicht sicher geklärt. Laut Bericht des Stern sollen die Gründe „im persönlichen Bereich“ gelegen haben.

Die Ex-Kollegen nahmen über Twitter mit persönlichen Worten Abschied.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen