Medien : Aus für RTL-Serien «Christine» und «Sekretärinnen»

Der Kölner Privatsender RTL beendet die Produktion zweier Serien. Die Sitcoms «Christine. Perfekt war gestern» und «Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5» werden nicht in eine zweite Staffel gehen. Einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes «DWDL.de» bestätigte ein RTL-Sprecher.

shz.de von
25. Oktober 2013, 12:41 Uhr

Beide Serien liefen zu Herbstbeginn an den Donnerstagabenden, kamen aber auf nicht mehr als in etwa zwei Millionen Zuschauer. «Christine. Perfekt war gestern» mit Diana Amft in der Hauptrolle war sogar am 2. Oktober für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, unterlag dann aber der Arte/SWR-Produktion «Zeit der Helden».

Wie es mit der dritten Serie, «Doc meets Dorf», die ebenfalls an den vergangenen Donnerstagabenden ausgestrahlt wurde, weitergeht, ist noch offen. In ihr geht es um eine Ärztin (Inez Bjørg David), die aus der Großstadt in die deutsche Provinz umsiedelt und dort so ihre Überraschungen erlebt.

Am Donnerstag nahm der Action-Dauerbrenner «Alarm für Cobra 11» den Platz der Sitcoms ein und holte auf Anhieb fast doppelt so viel Publikum.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen