Wahlen : FDP: Bayern-Ergebnis nicht auf den Bund übertragbar

'Alleinherrschaft verhindern' will der bayerische FDP-Vorsitzende Martin Zeil.
"Alleinherrschaft verhindern" will der bayerische FDP-Vorsitzende Martin Zeil.

Aus dem Ausgang der Landtagswahl in Bayern an diesem Sonntag lassen sich aus Sicht der FDP nur bedingt Schlüsse auf die Bundestagswahl eine Woche später ziehen.

shz.de von
15. September 2013, 09:07 Uhr

«Am Sonntag geht's doch vor allen Dingen um Bayern», sagte der stellvertretende FPD-Bundesvorsitzende Christian Lindner am Freitag im ARD-«Morgenmagazin». «Und Bayern ist auch nicht 1 zu 1 auf den Bund übertragbar im Trend.»

Lindner warnte vor einer absoluten Mehrheit der CSU, die den Umfragen zufolge möglich ist. Dagegen muss die derzeit in Bayern noch mitregierende FDP um die Rückkehr in den Landtag bangen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen