MH-60R Seahawk der dänischen Luftwaffe : Facebook-Hit als Video: Spektakuläre Sturm-Landung eines Helikopters

<p>Im Landeanflug: Ein Hubschrauber der dänischen Luftwaffe nähert sich einem Marineschiff.</p>

Im Landeanflug: Ein Hubschrauber der dänischen Luftwaffe nähert sich einem Marineschiff.

Ein neuer Hubschrauber der dänischen Luftwaffe landet im Sturm schaukelnd auf dem Heck eines dänischen Marineschiffes: Ein Werbe-Hit auf Facebook.

shz.de von
29. November 2016, 12:00 Uhr

Das Heck des dänischen Marineschiffes wippt im sich mit Wellen auftürmenden Nordatlantik vor den Färöer-Inseln auf und ab. Beim Durchbrechen der mächtigen Wogen spritzt Wasser von allen Seiten. Ein Landeversuch für den anfliegenden Helikopter scheint hier keine gute Idee zu sein. Und der Scheibenwischer des MH-60R Seahawk muss mächtig wirbeln, um den Piloten eine gangbare Sicht zu ermöglichen. Die Landung wird gelingen, trotz des heftigen Windes. Das Facebook-Video wird zum großen PR-Erfolg für die dänische Luftwaffe Flyvevåbnet und zu einem Werbevideo für den Helikoptertyp der US-Hersteller Sikorsky/Lockheed Martin.

 

Rund eine Million Mal wurde dieses Video bereits auf der Facebook-Seite der Royal Danish Airforce in den ersten Tagen nach Veröffentlichung aufgerufen. Die Flyvevåbnet hat mit dieser Landung auf einem Schiff der Thetis-Klasse die Leistungsfähigkeit eines ihrer neuen Hubschrauber vom Typ MH-60R Seahawk geprüft. Im Juni waren die ersten drei der neun georderten Helikopter mit großer Zeremonie an Dänemark ausgeliefert worden. Sogar Kronprinz Frederik war mit dabei. Die Seahawks sollen die britischen Lynx-Helicopter ersetzen.

Den dänischen Luftstreitkräften gehören 3500 Soldaten an. Auf ihrer Facebookseite berichtet die Flyvevåbnet täglich vom Alltag der Männer und Frauen in Uniform.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen