Schweden : Explosion vor Stockholmer U-Bahn – ein Toter

Der Bahnhof Vårby Gård wurde vorerst geschlossen. Schwedische Zeitung berichtet von einer Handgranate.

shz.de von
07. Januar 2018, 15:00 Uhr

Stockholm | Bei einer Explosion außerhalb eines U-Bahnhofes in einem Stockholmer Vorort sind am Sonntagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Ein Mann habe einen Gegenstand vom Boden aufgehoben, der dann hochgegangen sei, erklärte die Polizei. Der etwa 60 Jahre alte Mann wurde zunächst schwer verletzt. Wie die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ berichtet, sei er am Nachmittag verstorben.

Eine etwa 45 Jahre alte Frau wurde ebenfalls verletzt, allerdings weniger schwer. Der Bahnhof Vårby Gård wurde vorerst geschlossen.



Nach Informationen von „Aftonbladet“ soll es sich bei dem Gegenstand um eine Handgranate handeln. Dies habe die Polizei jedoch bisher nicht bestätigt. Zurzeit untersuchten Sprengstoffexperten das Gebiet.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert