zur Navigation springen

Wahlen : Duell-Moderatoren wollen Merkel aus der Reserve locken

vom

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll nach dem Wunsch der vier Moderatoren des Fernsehduells zu den wichtigen Fragen der Politik Farbe bekennen.

Merkel habe sich im Wahlkampf wenig angriffslustig gezeigt, in der Debatte mit SPD-Herausforderer Peer Steinbrück gebe es die Chance, sie «aus der Reserve zu locken», sagte die ZDF-Polittalkerin Maybrit Illner am Freitag bei der Präsentation des Fernsehstudios in Berlin-Adlershof.

Der ProSieben-Entertainer Stefan Raab, der erstmals zu den Moderatoren des Duells gehört, verglich die Runde mit einem «Endspiel». Durch die gleichzeitige Übertragung bei ARD, ZDF, RTL und ProSieben würden Millionen Zuschauer das Gefühl bekommen, «dass man zuschauen muss», sagte Raab. Die Konfrontation der Kandidaten sei wichtig für die Meinungsbildung. Die beiden anderen Moderatoren sind die Journalistin Anne Will von der ARD und Peter Kloeppel von RTL.

Studio Adlershof

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2013 | 19:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen