zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Politik

vom

UN-Bericht: Klimawandel schreitet schnell voran

Stockholm (dpa) - Mehr Hitzewellen, steigende Meeresspiegel, extreme Niederschläge: Nach Überzeugung von Experten schreitet der Klimawandel ungebremst voran. Wie der Weltklimarat im ersten Teil seines neuen Reports berichtet, könnte der Meeresspiegel bis zum Ende des Jahrhunderts viel schneller steigen als bislang gedacht. Die Temperatur wird sich im Extremfall um fast fünf Grad erhöhen. Politiker und Umweltschützer mahnten zur Eile beim Klimaschutz. Fraglich ist, ob das vereinbarte Ziel, die Temperaturerhöhung auf zwei Grad zu begrenzen, noch erreicht werden kann.

SPD-Vorstand für Mitgliederentscheid über große Koalition

Berlin (dpa) - Der SPD-Vorstand hat sich für Sondierungsgespräche mit CDU und CSU über eine große Koalition ausgesprochen. Das 35-köpfige Gremium beschloss nach Angaben eines Parteisprechers zudem, die Mitglieder an der Entscheidung über einen Koalitionsvertrag zu beteiligen. Das Votum der Basis solle politisch verbindlich sein. In der Vorstandssitzung gab es keine Gegenstimmen und drei Enthaltungen. Zuvor hatte sich bereits die engere Parteiführung auf dieses Vorgehen geeinigt. Am Abend wird ein Parteikonvent mit rund 200 Delegierten aus den SPD-Landesverbänden darüber abstimmen.

Grüne richten sich auf Gespräche mit Union ein

Berlin (dpa) - Mit der Formulierung erster Bedingungen richten sich die Grünen auf Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung ein. Zudem kündigten sie an, im Fall von Koalitionsverhandlungen neue Köpfe in die Delegation aufzunehmen. Was die Chancen von Schwarz-Grün angeht, überwog heute aber bei einem Treffen der Landes- und Bundesspitzen sowie des Parteirats der Grünen die Skepsis. Intern waren sie bemüht, Streit über die Neubesetzung ihrer Führung in Partei und Fraktion klein zu halten.

UN-Vetomächte einig über Syrien-Resolution

New York (dpa) - Diplomatischer Durchbruch im Syrien-Konflikt: Erstmals seit Beginn des Bürgerkriegs haben sich die fünf Vetomächte im UN-Sicherheitsrat auf eine Resolution geeinigt. In dem Entwurf wird Syriens Machthaber Baschar al-Assad aufgefordert, alle Chemiewaffen herauszugeben und vernichten zu lassen. Andernfalls soll es Konsequenzen nach Kapitel VII der UN-Charta geben. Bevor die Vereinten Nationen jedoch tatsächlich grünes Licht für einen Militärschlag geben, müsste der Sicherheitsrat erneut zusammenkommen.

Keine Bewegung im Etatstreit: USA droht Zahlungsunfähigkeit

Washington (dpa) - Im Haushaltsstreit in den USA gibt es weiterhin keine Bewegung. Weder Präsident Barack Obama noch die oppositionellen Republikaner haben bislang Kompromissbereitschaft angedeutet. Sollte es in den kommenden Tagen keine Einigung geben, geht der Regierung zum 1. Oktober das Geld aus. Bundesbehörden müssten dann schließen, Hunderttausende Beamte müssten in einen Zwangsurlaub gehen. Der Ball liegt derzeit im Senat. Die Senatoren müssen über einen Gesetzentwurf der Republikaner entscheiden. Obama machte erneut klar, dass er die Etatverhandlungen nicht mit der Gesundheitsreform verbinden will.

Erzbischof Meisner hat Rücktrittsgesuch eingereicht

Köln (dpa) - Kardinal Joachim Meisner hat vergangene Woche bei einem Besuch im Vatikan sein Rücktrittsgesuch als Erzbischof von Köln eingereicht. Eine Antwort von Papst Franziskus habe er aber noch nicht erhalten, sagte er der dpa. Bereits im Sommer hatte Meisner angekündigt, dass er mit Vollendung seines 80. Lebensjahres am 25. Dezember als Erzbischof von Köln zurücktreten wolle. Meisner steht seit 1989 an der Spitze der größten deutschen Diözese.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2013 | 18:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen