Akupressur : Die Müdigkeit mit Füßen treten

Für mehr Power, Energie und größeren Antrieb! Gesundheitsexpertin Corinna Dölle erklärt, wie Sie Ihr Mittagstief mit Akupressur überwinden.

Avatar_shz von
15. Oktober 2008, 12:53 Uhr

Ohrläppchen:

  • Beide Ohrläppchen mit Daumen und Zeigefinger massieren, danach mehrmals daran ziehen. Das vertreibt Müdigkeit und Schlappheit. Kopf
  • Die Muskelstränge im Nacken mit allen Fingern kräftig drücken und massieren - das hilft gegen Stress und natürlich entspannt das auch den Nacken. Die Schwere im Kopf wird etwas leichter, das Denken wird klarer Füße:
  • Suchen Sie die Mitte bzw. Grube zwischen beiden Fußsohlenvorderballen. Am Übergang vom ersten zum zweiten Drittel (von der Großzehe aus gesehen) liegt die "sprudelnde Quelle", der erste Punkt des Nierenmeridians. Massieren Sie kreisend rechts herum. Unterschenkel:
  • Legen sie ihre Hand unterhalb der Kniescheibe ab. Darunter und wiederum zirka zwei fingerbreit seitlich von der Schienbeinkante finden sie den Dreimeilenpunkt, kräftige, kreisende Bewegungen mit dem Daumen oder Zeigefinger. Der Dreimeilenpunkt kurz massiert und sie bekommen die Energie, um den weiten Weg zum Feierabend problemlos zu überstehen. Außerdem wird ihr Denken klarer.
  • Dieser Punkt liegt an der Innenseite des Unterschenkels, eine Handbreit entfernt oberhalb des Innenknöchels entfernt, an der Hinterkante des Schienbeins. Ebenfalls kräftig massieren.


Tipp: Haben Sie noch aus Kindertagen Murmeln zu Hause herum liegen und eigentlich keine Verwendung mehr dafür? Nehmen Sie eine der Murmeln und erwärmen Sie diese mittels warmen Wassers. Massieren sie oben genannten Punkte an Fuß und Unterschenkel. Die Wärmebehandlung gibt Ihnen den besonderen Kick und kann die Power bringende Wirkung verstärken.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen