zur Navigation springen
Deutschland & Welt

19. Oktober 2017 | 08:30 Uhr

Deutsche Highlights in Wembley

vom

London (dpa) - Das Londoner Wembley-Stadion hat für den deutschen Fußball eine ganz besondere Bedeutung. Eine Chronologie:

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2013 | 09:33 Uhr

London (dpa) - Das Londoner Wembley-Stadion hat für den deutschen Fußball eine ganz besondere Bedeutung. Eine Chronologie:

5.5.1956: Bert Trautmann ist der erste deutsche Held in Wembley. Der Torwart von Manchester City spielt im Cup-Finale gegen Birmingham City trotz eines Genickbruchs weiter und sichert seiner Mannschaft mit tollen Paraden den 3:1-Sieg.

19.5.1965: Als zweite deutsche Mannschaft steht der TSV 1860 München in einem Europacup-Finale. Gegen West Ham United haben die «Löwen» trotz der spektakulären Taten ihres Torhüters Petar Radenkovic keine Chance und verlassen das Wembley-Stadion mit einer 0:2-Niederlage.

30.7.1966: Im WM-Finale wird Wembley durch das umstrittenste Tor der Fußball-Geschichte zur Legende. Der Schuss von Geoff Hurst in der 101. Minute prallt von der Unterkante der Latte auf den Rasen. Referee Dienst gibt den Treffer. Deutschland unterliegt England 2:4.

29.4.1972: Der Wembley-Fluch für deutsche Teams ist gebannt. Durch Tore von Uli Hoeneß, Günter Netzer und Gerd Müller zum 3:1 im EM-Viertelfinale feiert die DFB-Elf ihren ersten Sieg auf dem «heiligen Rasen» und legt den Grundstein zum späteren Titelgewinn.

13.10.1982: Das Wembley-Stadion hat endgültig seinen Schrecken für die Deutschen verloren. Karl-Heinz Rummenigge sichert der Nationalelf mit zwei Treffern den 2:1-Sieg im zweiten Testspiel nach der Weltmeisterschaft in Spanien.

26.6.1996: Ein Schuss von Andreas Möller stürzt Fußball-England in ein Tal der Tränen. Der Dortmunder trifft im Elfmeterschießen zum 7:6 und bringt die deutsche Mannschaft ins EM-Endspiel. Dort wird Oliver Bierhoff vier Tage später mit dem ersten Golden Goal der Geschichte zum Matchwinner beim 2:1-Finalsieg gegen Tschechien.

7.10.2000: Dietmar Hamann geht als letzter Torschütze im alten Wembley-Stadion in die Annalen ein. Mit einem wuchtigen Freistoß aus gut 30 Metern besiegelt der Münchner den deutschen 1:0-Sieg in der WM-Ausscheidung für 2002.

22.8.2007: Sieben Jahre nach dem Abriss der alten Arena erweist sich das DFB-Team auch im neuen Wembley als Party-Schreck für die Engländer. Christian Pander und Kevin Kuranyi sorgen für den 2:1-Sieg der von Jürgen Klinsmann trainierten Mannschaft.

15.5.2010: Ein böser Tritt von Kevin-Prince Boateng im Cup-Finale kostet Michael Ballack die Teilnahme an der Fußball-WM in Südafrika. Der Arsenal-Profi wechselt später von London nach Leverkusen und findet nie wieder zur Form vergangener Tage zurück.

25.5.2013: Borussia Dortmund und der FC Bayern München bestreiten in Wembley das erste deutsche Finale in der Champions League. Die Bayern gewinnen 2:1.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen