zur Navigation springen

Telekom will besseren Schutz gegen Cyberangriffe anbieten

vom

Düsseldorf/Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom will Unternehmen einen besseren Schutz vor Cyberangriffen anbieten: «Wir werden dafür das über den Konzern verteilte Know-how in einer neuen Einheit bündeln und Sicherheitsprodukte für alle Unternehmensgrößen auf den Markt bringen».

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 02:33 Uhr

Düsseldorf/Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom will Unternehmen einen besseren Schutz vor Cyberangriffen anbieten: «Wir werden dafür das über den Konzern verteilte Know-how in einer neuen Einheit bündeln und Sicherheitsprodukte für alle Unternehmensgrößen auf den Markt bringen».

Das sagte Telekom-Vorstand Reinhard Clemens, der für den neuen Geschäftsbereich Cybersicherheit verantwortlich ist, der «Wirtschaftswoche».

Ein neues Produkt soll dem Bericht zufolge ein «dynamischer Echtzeitschutz» sein. Er soll schneller und besser als die eher statischen Schutzschirme (Firewalls) Cyberangriffe abblocken. Bisher steuerten die Sicherheitsprodukte nach internen Schätzungen rund 100 Millionen Euro zum Konzernumsatz bei. Mit der Entwicklung neuer Angebote und einem gezielteren Vertrieb wolle die Telekom ihren Marktanteil im wachsenden Cybersicherheitsgeschäft ausbauen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen