zur Navigation springen

Internet : Online-Partnerbörsen beginnen Überprüfung der eigenen Seiten

vom

Partnerbörsen im Netz haben sich auf gemeinsame Regeln für ihre Geschäftspraktiken geeinigt. Ein Beratungsunternehmen soll in den kommenden Wochen mit der Prüfung der Regeln beginnen, teilte der Bundesverband Digitale Wirtschaft am Montag mit.

Die freiwilligen Regeln sind im sogenannten «Spin»-Kodex festgehalten, den sich Partnervermittlungsseiten wie eDarling oder Neu.de gegeben haben.

Darin werden «Regeln für eine verbraucherorientierte und seriöse Geschäftspraktik» vorgegeben, erklärte der Wirtschaftsverband. Kunden sollen deutlich erkennen können, wenn sie ein kostenpflichtiges Abo abschließen. So sollen «Abofallen» vermieden werden. «Stillschweigende Verlängerungen um Laufzeiten, die länger sind als die zunächst erworbene, sind ausgeschlossen», heißt es im Kodex. Außerdem wollen die Betreiber Betrug bekämpfen.

Kodex der Partnerportale

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2013 | 16:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen