zur Navigation springen

Nostalgisch bis hektisch: Neue PC-Spiele

vom

Berlin (dpa/tmn) ? Erfolgreich im Team: In «Papo & Yo» geht es um einen Jungen und einen Riesen, in «Star Trek» um Captain Kirk und Spock. Wer lieber alleine spielt, greift zu «Cities in Motion 2». «Shootmania Storm» funktioniert dagegen nur mit menschlichen Mitspielern.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 11:33 Uhr

Berlin (dpa/tmn) ? Erfolgreich im Team: In «Papo & Yo» geht es um einen Jungen und einen Riesen, in «Star Trek» um Captain Kirk und Spock. Wer lieber alleine spielt, greift zu «Cities in Motion 2». «Shootmania Storm» funktioniert dagegen nur mit menschlichen Mitspielern.

Altmodische PC-Spieler kommen diesen Monat voll auf ihre Kosten: Mit «Age of Empires 2 HD» erscheint ein Strategieklassiker im neuen Gewand, gleichzeitig lässt «Shootmania Storm» das Genre der Multiplayer-Shooter wieder auferstehen. Für Tüftler gibt es außerdem «Papo & Yo» und «Cities in Motion», für Actionfans «Star Trek - Das Videospiel».

Die Neuauflage von «Sim City» ist seit März auf den Markt, nun bekommt das Aufbauspiel mit «Cities in Motion 2» von Paradox Interactive Konkurrenz. Allerdings muss der Spieler hier keine ganze Stadt aus dem Boden stampfen, sondern den Verkehrsfluss von Bussen, Zügen und U-Bahnen in einer bestehenden Metropole planen. Angehende Verkehrsplaner müssen dabei nicht nur Streckennetze bauen, sondern sich auch um Fahrpläne und Ticketpreise kümmern. Neulingen erleichtert ein Tutorial den Einstieg.

Im Gegensatz zum ersten Teil von «Cities in Motion» ist die Grafik des Nachfolgers um einiges detailreicher geworden: Unter anderem kann der Spieler seinen virtuellen Bürgern jetzt bei der Fahrt zur Arbeit zusehen. Wer eine der Spielfiguren anklickt, bekommt neben dem Namen auch Informationen darüber, wohin die Person gerade unterwegs ist. Im Mehrspielermodus können zwei Spieler sich gegenseitig bei der Planung unterstützen oder konkurrierenden Verkehrsbetriebe aufbauen. «Cities in Motion 2» hat keine Altersbeschränkung und kostet etwa 20 Euro.

Ein echter Spieleklassiker ist «Age of Empires 2». Nun gibt es das Echtzeit-Strategiespiel von 1999 in einer Neuauflage von Microsoft mit besserer Grafik als «Age of Empires 2 HD». An der Mischung aus Aufbaustrategie, Wirtschaftssimulation und epischen Schlachten hat sich nichts geändert. Durch die hochauflösende Grafik sind jetzt aber deutlich mehr Gebäude und Einheiten auf einen Blick zu sehen. Mehrspielerpartien funktionieren nicht mehr per LAN-Kabel, sondern nur noch über das Internet. «Age of Empires 2 HD» ist ab 12 Jahren freigegeben und für 20 Euro als Download bei Steam zu bekommen.

«Shootmania Storm» von Ubisoft ist ein Egoshooter der etwas anderen Art: Statt einer Story gibt es hier ausschließlich Online-Mehrspielergefechte mit bis zu 16 Teilnehmern. Gutes Teamwork ist dabei wichtiger als Einzelkampf, Geschicklichkeit wichtiger als eine gute Ausrüstung. Schließlich gibt es in dem Spiel nur drei Waffen, die der Spieler außerdem nicht selbst wechseln kann: Stattdessen bestimmen Level und Modus, wann welches Schießwerkzeug zum Einsatz kommt, und sorgen so für Chancengleichheit.

Abwechslung entsteht also nicht durch das Waffenarsenal, sondern eher durch die Bewegungsmöglichkeiten: In den Leveln stehen Sprungschanzen, mit denen sich geschickte Spieler in Sekunden über die gesamte Karte katapultieren können. Dazu gibt es diverse Spielmodi, in denen zum Beispiel Flaggen oder Teile der Karte erobert und verteidigt werden müssen. Außerdem hat «Shootmania Storm» einen umfangreichen Leveleditor, mit dem sich Spieler eigenen Arenen und sogar Spielmodi bauen können. Der Shooter ist bei Steam für rund 20 Euro verfügbar und ab 12 Jahren freigegeben.

Am 9. Mai erscheint «Star Trek Into Darkness», der neueste Kinofilm um die Abenteuer des Raumschiff Enterprise. Das passende Spiel, schlicht «Star Trek - Das Videospiel» genannt, ist bereits jetzt erhältlich. Darin wird allerdings nicht die Handlung des Films nacherzählt, stattdessen hat das Action-Adventure eine eigenständige Story, die zwischen den beiden jüngsten Kinofilmen spielt: Captain Kirk und seine Crew müssen die Heimat der Vulkanier gegen einen Angriff böser Außerirdischer verteidigen.

Der Spieler schlüpft dabei in die Rollen von Kirk und Spock: Kirk gibt eher den Mann fürs Grobe, Spock kann sich besser an Gegner anschleichen. Im Kooperationsmodus können zwei menschliche Spieler beide Charaktere gleichzeitig steuern. Entwickler Namco Bandai verspricht dabei mehr als nur Ballerei, gelegentlich müssen zum Beispiel auch Rätsel gelöst werden. «Star Trek - Das Videospiel» kostet als PC-Version um die 50 Euro, für etwa 10 Euro mehr gibt es den Titel auch für Xbox 360 und Playstation 3. Die Altersfreigabe liegt bei 12 Jahren.

Für die Playstation 3 ist «Papo & Yo» schon seit 2012 erhältlich, nun gibt es den Titel von Minority Media für rund 12 Euro auch als Steam-Download für den PC. Hinter dem ungewöhnlichen Namen verbirgt sich eine ebenso ungewöhnliche Mischung aus Adventure und Hüpfspiel. Hauptfigur ist Quico, ein Junge mit magischen Fähigkeiten, der von einem schlicht Monster genannten Riesen begleitet wird. Mit seiner Hilfe kann Quito von Dach zu Dach springen und verschiedene Denkaufgaben lösen. Allerdings nur, so lange Monster keinen Tobsuchtsanfall bekommt: Denn dann ist nicht einmal Quito noch vor ihm sicher. Eine Alterseinstufung gibt es für «Papo & Yo» noch nicht.

Age of Empires 2 HD downloaden

Download für Shootmania Storm

Papo & Yo als Download

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen