zur Navigation springen

Internet : Neues «Schreiben»-Fenster bei Gmail jetzt für alle

vom

Der Internetdienst Google schafft die alte Gmail-Variante ab. Alle Nutzer müssen sich nun auf das neue Textfeld ihres E-Mail-Kontos umstellen und mit weniger Platz auskommen.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:34 Uhr

Nutzer von Googles Webmailer Gmail müssen künftig alle mit dem neuen «Schreiben»-Fenster arbeiten. Das teilte das Unternehmen in seinem sozialen Netzwerk Google+ mit. Neue Nachrichten werden damit nicht mehr in ein bildschirmfüllendes Textfeld getippt. Stattdessen erscheint ein kleines Fenster am unteren rechten Bildrand, das sich kurzfristig ausblenden und verschieben lässt. Wer etwas mehr Platz zum Schreiben braucht, kann es mit einem Klick auf die zwei Pfeile oben rechts aber auch vergrößern. Bisher konnten Gmail-Nutzer noch wählen, ob sie statt der neuen lieber weiter die alte Variante verwenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen