zur Navigation springen

Computer : Neue Updates für Sicherheitslücken in Flash und Windows

vom

Windows und Adobe schließen Sicherheitslecks: Windows-Nutzer erhalten zurzeit ein neues Update für das Betriebssystem und dazugehörige Programme. Auch Adobe bietet Patchs für Reader und Flash Player an.

Mit neuen Updates geht Windows gegen Sicherheitsmängel vor. Unter anderem werden damit Lücken im Internet Explorer und in Office geschlossen, teilte Entwickler Microsoft mit. Ohne den Patch könnten Angreifer manipulierte E-Mails oder Webseiten nutzen, um sich Zugriff auf fremde Rechner zu verschaffen. Insgesamt stopft das Update 13 Lecks, 5 davon bezeichnet Microsoft selbst als kritisch. Die meisten Rechner laden die neuen Programmversionen automatisch herunter, anschließend müssen Nutzer ihren PC einmal neu starten.

Zeitgleich hat auch Adobe neue Sicherheitsupdates veröffentlicht, unter anderem für Flash und den weit verbreiteten Acrobat Reader. Bei letzterem wird eine Schwachstelle beseitigt, mit der ein Hacker fremde Rechner unter anderem zum Absturz bringen kann. Die aktuelle, sichere Version trägt die Nummer 11.0.04. Wer noch Acrobat Reader 10 benutzt, muss das Update 10.1.8 herunterladen. Beim Flash Player gilt aktuell die Version 11.8.80094 als sicher. In der Regel bieten die Programme neue Updates automatisch an, Nutzer können die Patches aber auch direkt auf der Adobe-Webseite herunterladen.

Sicherheitsmitteilung von Microsoft

Sicherheitsmitteilung von Adobe zum Acrobat Reader

Reader-Updates für Windows herunterladen

Reader-Updates für Mac herunterladen

Sicherheitsmitteilung von Adobe zum Flash Player

Versionscheck für Flash Player

Flash Player herunterladen

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2013 | 13:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen