Computer : Microsoft kooperiert mit Berliner Start-up-Förderern

Der Software-Konzern Microsoft hat zwei bekannte deutsche Start-up-Förderer als Partner für sein Programm zur Unterstützung junger Technologie-Unternehmen gewonnen.

shz.de von
01. Oktober 2013, 13:53 Uhr

Die Start-up-Förderer Seedcamp und High-Tech-Gründerfonds sollen unter anderem bei der Auswahl der Jungunternehmen helfen, wie Microsoft am Dienstag mitteilte. Microsoft sammelt gerade Bewerbungen von Start-ups für sein Förderprogramm in Berlin. Seedcamp will seinen Start-ups in Berliner Microsoft-Räumen kostenlose Flächen zur Verfügung stellen. Solche Förderer unterstützen junge Unternehmen in der Gründungsphase und profitieren später bei einem Börsengang oder Verkauf.

Microsoft-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen