zur Navigation springen

Computer : Falsche Browser-Erweiterungen kapern Nutzerkonten

vom

Eine Browser-Erweiterung kann derzeit riskant sein: Nach Angaben des BSI ist ein Trojaner im Umlauf, der sich über Firefox und Chrome Zugriff auf Nutzerkonten in Sozialen Netzwerken verschafft.

Nutzer von Firefox und Chrome droht Gefahr durch einen neuen Computerschädling. Der Trojaner verbreitet sich über Browser-Erweiterungen, die auf Webseiten und in Sozialen Netzwerken angeboten werden und Updates für den Video Player versprechen, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). In Wahrheit holen sich Nutzer damit aber ein Programm auf den Rechner, das ihre Konten bei Sozialen Netzwerken übernimmt. Dort postet es in ihrem Namen Beiträge, tritt Gruppen bei oder chattet mit Freunden.

Wer wissen will, welche Erweiterungen in seinem Browser installiert sind, kann das bei Chrome unter «Einstellungen», bei Firefox unter «Add-ons» tun. Der Schädling ist allerdings nicht auf den ersten Blick zu erkennen, weil er sich hinter harmlosen Namen wie «Mozilla Service Pack» oder «Security Pack» versteckt. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den Trojaner mit einem aktuellen Virenscanner bekämpfen.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen