Bethesda zeigt offiziellen Trailer : Fallout 76: Neues Fallout-Spiel angekündigt

Bethesda hat den neuen Teil der Fallout-Reihe angekündigt: Er heißt Fallout 76. Foto: Bethesda
Bethesda hat den neuen Teil der Fallout-Reihe angekündigt: Er heißt Fallout 76. Foto: Bethesda

Entwickler Bethesda hat die Katze aus dem Sack gelassen und ein neues Fallout-Spiel angekündigt: Es heißt Fallout 76.

shz.de von
30. Mai 2018, 17:17 Uhr

Hamburg | Die Fallout-Reihe wird fortgeführt. Spiele-Entwickler Bethesda hat einen neuen Teil angekündigt.

Dieser Tweet sorgte bei Fallout-Fans bereits im Vorfeld für Spekulationen um ein neues Fallout:

 

Jetzt steht fest: Das neue Spiel heißt Fallout 76. In einem ersten Teaser-Trailer werden zu John Denvers Klassiker „Country Road“ erste Bilder des neuen Teils gezeigt.

Das neue Fallout 76: ein erster Trailer

Im Trailer zum Fallout 76 schwenkt die Kamera durch einen Raum in einem Vault – vermutlich ein Jugendzimmer. Auf dem Nachttisch liegt ein Pipboy, auf dem Bett eine Raumfahrerpuppe sowie ein Hut, ein Rucksack und eine Gitarre. Ob Spieler in Fallout 76 einen Wandermusiker spielen, der im Ödland seine Kronkorken mit der Klampfe verdient? Das verrät Bethesda natürlich nicht. ein Poster deutet aber an: Das Spiel findet im Jahr 2076 statt – also 300 Jahre nach der Gründung Amerikas, und offenbar im Vault 76, wie die Aufschrift auf einem Anzug eines Vault-Bewohners verrät. Dieser befindet sich in Washington D.C..

Was steckt hinter Vault 76?

Der Vault 76 wurde zwischen Februar 2065 und Oktober 2069 von der Vault-Tec Corporation konstruiert. Dabei handelt es sich um eine von 17 Kontroll-Einrichtungen, die als Vergleichsbasis für die anderen Vaults in Fallout dienen. In ihm leben insgesamt 500 Bewohner, schreibt das Fachportal IGN. Fallout 4 spielt übrigens im Jahr 2077.

Weiterlesen: Wann erscheint die Playstation 5 und wie sieht sie aus?

Große Party im Vault 76 - nur warum? Vermutlich wird der 300. Jahrestag der Gründung Amerikas gefeiert. Foto: Bethesda
Große Party im Vault 76 - nur warum? Vermutlich wird der 300. Jahrestag der Gründung Amerikas gefeiert. Foto: Bethesda

Zum Aufbau der Welt zurück an die Oberfläche?

Auch wurde im Vault offenbar gefeiert. Der „Reclamation Day“ – der Tag der Rückgewinnung also. Was genau dahinter steckt, erfahren Zuschauer nicht. Nur so viel: Eine Stimme aus dem Fernseher (vielleicht der Präsident) sagt, „unsere Zukunft beginnt in Vault 76“. Alles erweckt den Anschein, dass die Bewohner zurück an die Oberfläche sollen, um mit dem Wiederaufbau der Welt nach dem Fallout zu beginnen.

Hier geht es zum Trailer von Fallout 76:

Mehr Infos zu Fallout 76 gibt es bei der E3 in Los Angeles

Mehr Informationen gibt es während des diesjährigen Bethesda E3 Showcase am 10. Juni um 18:30 Uhr live in Los Angeles, Kalifornien (11. Juni um 3:30 Uhr deutscher Zeit) oder live bei Twitch, YouTube, Twitter, Facebook, oder Bethesda.net.
 

Für welche Plattformen erscheint Fallout 76?

Fallout 76 wird erscheinen auf Xbox One, PlayStation 4, PC. Wann genau der Release für Fallout 76 sein wird, wurde nicht bekannt gegeben.

Na, wer entdeckt den Pipboy? Foto: Bethesda
Na, wer entdeckt den Pipboy? Foto: Bethesda
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen