zur Navigation springen

Computer : Ehemaliger Windows-Chef Sinofsky vertritt Internet-Investoren

vom

Der langjährige Windows-Chef Steven Sinofsky geht unter die Internet-Investoren. Er werde den Risiko-Kapitalgeber Andreessen Horowitz in Verwaltungsräten einiger Beteiligungen vertreten, kündigte Sinofsky in einem Blogeintrag an. Es handele sich aber nicht um einen Vollzeit-Job bei der Firma, betonte der frühere Microsoft-Manager.

shz.de von
erstellt am 22.Aug.2013 | 17:09 Uhr

Sinofsky leitete von 2009 bis Herbst 2012 die Windows-Sparte. Damit war er auch für die Entwicklung des aktuellen Betriebssystems Windows 8 zuständig, das mit seinem Fokus auf Touchscreen-Bedienung für gemischte Reaktionen sorgte.

Andreessen Horowitz gehört zu den wichtigsten Investoren in der amerikanischen Start-up-Szene und half unter anderem Facebook oder Twitter auf die Sprünge. Gegründet wurde die Firma 2009 von Marc Andreessen, der einst den ersten Web-Browser Mosaic mitentwickelt hatte, und dem Internet-Unternehmer Ben Horowitz. Das Geschäft der Risiko-Kapitalgeber wie Andreessen Horowitz besteht darin, früh in junge Firmen zu investieren und später bei einem Verkauf oder einem Börsengang Kasse zu machen.

Blogeintrag von Sinofsky

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen