zur Navigation springen

Im Rate-Fieber : Deutschland spielt Quizduell

vom

Mit der App für Smartphones können Spieler im direkten Vergleich gegeneinander antreten. Sechs Kategorien, 18 Fragen, ein Sieger. Weltweit spielten die 18 Millionen Nutzer nach Angaben des Herstellers FEO Media AB bereits etwa 10.000 Jahre.

Deutschland | Mehr als fünf Millionen Downloads bei Google Play und insgesamt 10,2 Millionen Nutzer deutschlandweit: Eine neue App sorgt für Quiz-Wahn in Deutschland. Die Idee ist, Spieler direkt gegeneinander antreten zu lassen. Kein Mehrspielermodus, sondern der direkte Vergleich ist bei der App ausschlaggebend. In sechs Runden müssen insgesamt 18 Fragen aus 20 möglichen Kategorien beantwortet werden.

Der Clou: Jeder der zwei Spieler wählt abwechselnd eine Kategorie für die kommende Runde. Beide Teilnehmer am Quizduell erhalten der Fairness halber die gleichen Fragen und die gleichen vier Antwortmöglichkeiten. Wer am Ende die meisten richtigen Antworten gegeben hat, ist der Sieger im Quizduell.

Mit Quizduell kann man entweder gegen Freunde und Familienmitglieder antreten oder einen beliebigen und unbekannten Gegner zu einer Runde herausfordern. Als Spieler kann man auch selbst Fragen erstellen und einsenden. So wächst der Fragenpool jeden Tag um mehr als 500 neue Fragen an.

Bei aktuell mehr als 25.000 Fragen, ist den Duellen faktisch keine Grenze gesetzt. Ein Rating-System ermöglicht es, eigene Statistiken mit ganz Deutschland zu vergleichen. So werden inzwischen täglich etwa 3,5 Millionen Fragen beantwortet. Mit der Premium-Variante für 2,69€ kann der Nutzer seine App individuell anpassen, detailliertere Statistiken abrufen und schaltet nebenbei die Werbung aus der Gratisversion ab.

Auf Platz fünf der Bestenliste rangiert derzeit ein Referent im EU-Parlament. „LeBernd“ alias Bernd Schneider (47) stand deshalb schon in der Kritik. Die Bild-Zeitung stellte bereits die Frage: „Warum hat er so viel Zeit zum Zocken?“ Die Antwort dazu gibt Schneider selbst. Im Spiegel-Interview sagte er, bereits seit dem letzten Sommer zu spielen. Es sei Entspannung. Morgens während der Nachrichten, abends vor dem Fernseher, auf Reisen oder beim Warten auf dem Flughafen. Schneider gewinnt 86 Prozent seiner Duelle.

Sicher ist bereits eins: Die schwedischen Entwickler haben mit Quiz-Duell einen Coup gelandet. Das Unternehmen FEO Media AB mit Sitz in Stockholm, sorgt mit der Anwendung für weltweit 18 Millionen aktive Nutzer und trägt mit Sicherheit auch zur Erweiterung des Wissens seiner Spieler bei. Insgesamt betrug die Spieldauer weltweit bereits unglaubliche 10.000 Jahre.

In Schweden startete die App bereits 2012, die USA, Großbritannien und Deutschland folgten. Dass Spiele prinzipiell nicht immer schlecht sein müssen, und man dabei sogar noch etwas lernen kann, ist mit Quiz-Duell bewiesen. FEO Media AB plant aber bereits weiter. Die App soll in weiteren Ländern erscheinen und auch eine TV-Show ist für die Zukunft geplant.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2014 | 10:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen