Daft-Punk-Album bricht Streaming-Rekord

 Ein Mitglied von Daft Punk bei einem Konzert in Barcelona. Foto: Alberto Estevez/Archiv
Ein Mitglied von Daft Punk bei einem Konzert in Barcelona. Foto: Alberto Estevez/Archiv

Berlin (dpa) - Das Elektro-Pop-Duo Daft Punk hat mit seinem neuen Album «Random Access Memory» einen Rekord auf der Streaming-Plattform Spotify aufgestellt. Am Veröffentlichungstag am 17. Mai hörten sich Nutzer in Deutschland Stücke des Albums insgesamt knapp 300 000 Mal an, wie Spotify am Montag mitteilte.

shz.de von
27. Mai 2013, 06:00 Uhr

Berlin (dpa) - Das Elektro-Pop-Duo Daft Punk hat mit seinem neuen Album «Random Access Memory» einen Rekord auf der Streaming-Plattform Spotify aufgestellt. Am Veröffentlichungstag am 17. Mai hörten sich Nutzer in Deutschland Stücke des Albums insgesamt knapp 300 000 Mal an, wie Spotify am Montag mitteilte.

Das sei deutscher Streaming-Rekord für den Veröffentlichungstag eines Albums. Insgesamt wurde das Album in der ersten Woche mehr als 1,5 Millionen Mal über den Streamingdienst abgespielt.

In 11 von insgesamt 28 Ländern mit Spotfiy-Zugang war «Random Access Memories» das am häufigsten gespielte Album am ersten Veröffentlichungstag, darunter in den USA, Großbritannien, Frankreich und Hongkong.

Das Album war von Fans mit Spannung erwartet worden und war die erste Veröffentlichung des französischen Duos seit acht Jahren. Bei dem Streamingdienst Spotify mit Sitz in Schweden können Nutzer Musik über das Internet anhören.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen