Konzerte, Künstliche Intelligenz, Roboter : Aus Messe wird Festival: Das sind die Highlights der Cebit 2018

Pepper lädt zur Cebit 2018: Der humanoide Roboter ist seit mehreren Jahren Stammgast auf der IT-Messe in Hannover. Foto: Deutsche Messe
Pepper lädt zur Cebit 2018: Der humanoide Roboter ist seit mehreren Jahren Stammgast auf der IT-Messe in Hannover. Foto: Deutsche Messe

Die Macher der Cebit 2018 wollen ein jüngeres Publikum nach Hannover locken. Das sind die Highlights der Cebit 2018.

shz.de von
09. Juni 2018, 18:00 Uhr

Hannover | Aus Anzug und Krawatte wird Vollbart und Hornbrille: Die Cebit 2018 soll in diesem Jahr mehr junge, hippe Leute anlocken. Die Macher verpassen der Messe eine Verjüngungskur. Es locken Konzerte, Lesungen und Technikpark. Das sind die Highlights der Cebit 2018.

Konzerte von Mando Diao und Jan Delay

Ganz neu im Programm der diesjährigen Cebit sind Musikkonzerte. Am Dienstag, den 12. Juni, tritt die Rockband Mando Diao auf dem Messegelände in Hannover/Laatzen auf. Von 20.30 bis 21.45 Uhr rocken die Schweden die Bühne auf der Cebit 2018. Einen Tag später, am 13. Juni, tritt Jan Delay in Hannover auf. Ebenfalls von von 20.30 bis 21.45 Uhr wird er mit seiner Band Disko No.1 auf dem sogenannten d!campus kräftig für Stimmung sorgen. Karten für die Abendveranstaltungen kosten 15 Euro. Die Messehallen haben an diesen Tagen bis 19 Uhr geöffnet, der Campus bis 23 Uhr.

Jan Delay wird auf der Cebit 2018 für Stimmung sorgen.
dpa
Jan Delay wird auf der Cebit 2018 für Stimmung sorgen.

Drohnenshow auf dem d!campus

Der Chiphersteller Intel zeigt auf der Cebit 2018 von Dienstag bis Donnerstagabend eine Drohnenshow. Ab etwa 22 Uhr – also nach den Musikkonzerten – wird der Hannoveraner Himmel zur Bühne für 300 Drohnen. Die sogenannten „Intel Shooting Stars“ wiegen etwa 330 Gramm, sind mit LEDs bestückt und ermöglichen insgesamt rund vier Milliarden Farbkombinationen. Die Show kann auch aus der Luft betrachtet werden: vom Riesenrad von SAP.

Darüber hinaus können Besucher entweder live oder via 4K 360 Grad live Video-Stream über eine VR-Brille ein besonderes Surfgefühl in realistischem Strand-Flair erleben. Dort befindet sich eine sogenannte „stehende Welle“, auf der sich Cebit-Besucher mit Unterstützung eines Profis im Surfen beweisen können. Wer lieber trocken bleibt, erlebt das Ganze dank VR-Headset.

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussieht, sollen Unternehmen und Arbeitnehmer auf der Cebit 2018 erfahren. Sicherheit, Kommunikation und Künstliche Intelligenz sind die vorherrschenden Themen. Das Motto in den Hallen 14 bis 17 lautet „work smarter, not harder“.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) ist eines der wichtigsten Themen der Cebit. Auf der Cebit geht es an zahlreichen Ständen, bei Vorträgen und Vorführungen um die Fragen: Wann ist die Maschine schlauer als der Mensch, wird KI zum Jobkiller der Zukunft und wie gehen wir in Zukunft mit klugen Maschinen um?

Die Cebit zeigt aber auch, wie sich die Möglichkeiten der KI in konkretes Geschäft umsetzen lassen, etwa mit dem Cebit-Star der vergangenen Jahre: dem humanoiden Roboter Pepper. Dieser spricht mittlerweile etwa in Japan auf Beerdigungen oder begrüßt Kunden in Einkaufsläden.

Der Roboter Pepper soll künftig Fluggästen den Weg zu ihrem Flug zeigen.
dpa
Der Roboter Pepper soll künftig Fluggästen den Weg zu ihrem Flug zeigen.


Anlaufstelle für Influencer: Cebit-Signals

Die Konferenz Cebit-Signals ist neu in diesem Jahr und wichtig für die neue Zielgruppe. Am Freitag, den 15. Juni 2018, geht es ab 10 Uhr vor allem um Influencer, Blogger und Social Media. 50 Sprecher auf zwei Bühnen zeigen Best Practices, Trends und Herausforderungen des Influencer Marketings.

Frauen in der IT-Branche

Die Konferenz „Digital Summit: Women in Digital Business“ findet bereits zum vierten Mal auf der Cebit statt. Sie richtet sich insbesondere an Frauen aus der IT-Branche. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 13. Juni 2018, auf der Center-Stage in Halle 17 statt.

Erlebbar: Das Internet der Dinge

Für Hersteller und Entwickler herrscht derzeit Goldgräberstimmung im Internet der Dinge. Auf der Cebit 2018 sollen Besucher die Anwendungen des Internets der Dinge selbst erfahren können, etwa auf einer digitalen Baustelle oder im „Supermarkt der Zukunft“, den Huawei zeigt.

Wearables: Technik als Kleidung

Smartwatches, Fitnessarmbänder und digitale Brillen gehören bereits zum Alltag, schon bald wird sich das Spektrum der Wearables aber um vielfältige Innovationen erweitern. Dabei bildet die Mode eine perfekte Bühne für die Ästhetik der Technologie – und setzt sie auf neue, emotionale Weise in Szene. Die Wearable Show der „Make Light“-Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gibt einen Ausblick und regt mit neuartigen Ideen und Ansätzen dazu an, sich am Innovationsprozess zu beteiligen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen