zur Navigation springen

Computer : Amazon kündigt Kindle Fire HDX an

vom

Neues Display mit hoher Auflösung, ein schnellerer Prozessor und weniger Gewicht: Amazon hat eine neue Version des Kindle Fire angekündigt. Wann und zu welchem Preis die Tablets auf den deutschen Markt kommen, ist aber noch unklar.

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2013 | 14:16 Uhr

Amazon verschärft mit zwei neuen Modellen seiner Kindle-Tablets den Wettbewerb mit Apples iPads. Mit dem «Kindle Fire HDX» schickt der weltgrößte Online-Händler ein neues Tablet in zwei verschiedenen Größen ins Rennen - vorerst allerdings nur auf dem amerikanischen Markt. Die Geräte sind Amazon zufolge mit verbesserter Grafikdarstellung, verdoppeltem Speicher und dank eines Quadcore-Prozessors mit dreifacher Prozessorleistung ausgestattet.

Auf dem Display des HDX sind bei der 8,9-Zoll-Variante nun 2560 mal 1600 Pixel zu sehen. Der ebenfalls überarbeitete 7-Zöller zeigt 1920 mal 1200 Bildpunkte. Beide Geräte laufen mit einem 2,2 Gigahertz schnellen Vierkernprozessor und sind leichter als die Vorgänger: Beim Kindle Fire HDX 8.9 sinkt das Gewicht nach Herstellerangaben um gut ein Drittel.

Die Batterielaufzeit soll darunter aber nicht leiden, verspricht Amazon: Im Normalbetrieb halten die HDX-Modelle etwa 11 Stunden durch, im reinen Lesemodus sogar 17. Neu ist auch die Version 3.0 (Mojito) der Android-Variante Fire OS, die als Betriebssystem dient. Neu ist hier die Funktion «Mayday» («Notruf»), mit der Nutzer jederzeit eine direkte Verbindung zum Amazon-Support aufbauen können.

In den USA kostet das kleinere Kindle HDX 229 Dollar (etwa 170 Euro), für den großen Bruder werden 379 Dollar fällig (etwa 281 Euro). Die ebenfalls erhältliche 4G-Variante mit Mobilfunkzugang und LTE-Unterstützung kostet jeweils 100 Dollar mehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen