zur Navigation springen

Parteien : CDU-Vorstand einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit SPD

vom

Der CDU-Bundesvorstand hat sich einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit der SPD ausgesprochen. Die Entscheidung der rund 70 Mitglieder fiel am Freitag nach Teilnehmerangaben in einer Telefonkonferenz.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2013 | 12:01 Uhr

Die Parteivorsitzende und Kanzlerin Angela Merkel erläuterte zuvor die entsprechende Empfehlung der CDU-Sondierungskommission vom Donnerstag. Bei der SPD entscheidet am Sonntag ein Konvent mit 200 Delegierten über die Aufnahme von Verhandlungen über eine große Koalition. CDU, CSU und SPD würden nach 1966 und 2005 zum dritten Mal ein gemeinsames Bündnis schließen.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe betonte im Anschluss an die Telefonschalte: «Wir sind der festen Überzeugung, dass es ein hinreichendes Maß an Gemeinsamkeiten gibt, unser Land vier Jahre erfolgreich zu regieren.» An diesem Montag kommen das CDU-Präsidium und der Parteivorstand in der Parteizentrale zusammen, um über das weitere Vorgehen in den Koalitionsverhandlungen zu beraten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen