Konflikte : Bundeswehr verlässt Kundus nach zehn Jahren

Soldaten der Bundeswehr patrouillieren in Kundus durch das Feldlager.
Foto:
Soldaten der Bundeswehr patrouillieren in Kundus durch das Feldlager.

shz.de von
06. Oktober 2013, 09:59 Uhr

Es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg raus aus Afghanistan: Die Bundeswehr übergibt das Feldlager in Kundus an die afghanischen Sicherheitskräfte. Nach zehn Jahren endet damit offiziell der Einsatz deutscher Soldaten in der gefährlichsten Region Nordafghanistans.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen