Wolgast : Bundeskanzlerin Merkel verlegt Wahlkampfauftritt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist auf Wahlkampftour in Mecklenburg Vorpommern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist auf Wahlkampftour in Mecklenburg Vorpommern.

Auf ihrer Tour durch Mecklenburg-Vorpommern muss sich Angela Merkel auf Proteste von Rechten einstellen.

Avatar_shz von
08. September 2017, 12:16 Uhr

Wolgast | Gut zwei Wochen vor der Bundestagswahl zieht die CDU den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern nochmals kräftig an. Die Bundesvorsitzende Angela Merkel wird zu Wahlkampfveranstaltungen in Barth, Strasburg und Wolgast erwartet.

Protestaktionen angekündigt

In Wolgast muss sich Merkel auf rechte Gegenproteste einstellen. Nach Angaben des Landkreises Vorpommern-Greifswald sind dort parallel zur Kundgebung der Christdemokraten zwei Protestveranstaltungen aus dem rechten Spektrum angemeldet. Am frühen Morgen teilte der Kreisverband mit, den dortigen Wahlkampfauftritt kurzfristig in eine Halle zu verlegen - als Grund wurde das schlechte Wetter genannt.

Wolgast liegt wie Strasburg im Bundeswahlkreis 16, in dem die AfD bei der Landtagswahl vor einem Jahr drei Direktmandate gewonnen hatte. Die CDU will dort mit dem 24-jährigen Direktkandidaten Philipp Amthor punkten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit CDU-Bundestagskandidat Philipp Amthor bei einer Wahlkampfveranstaltung in Greifswald. 
dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit CDU-Bundestagskandidat Philipp Amthor (links) bei einer Veranstaltung in Greifswald. 

 

Merkel besucht Stralsund

Zunächst reist Merkel am Freitag als Bundestagsabgeordnete in ihren Wahlkreis nach Stralsund. Dort wird sie das Projekt „Büchertürme“ der Stadtbibliothek eröffnen. Rund 1000 Grundschüler der Stadt wollen in diesem Schuljahr den 68 Meter hohen Turm der Jakobikirche erlesen. Das bedeutet, dass etwa 7000 Bücher gelesen werden müssen, die übereinandergestapelt diese Höhe ergeben.

In Strasburg steht zudem die Eröffnung des neuen Werksstandortes des auf die Umrüstung von Wehrtechnik spezialisierten FWW Fahrzeugwerks auf dem Programm. In Wolgast besucht Merkel zunächst die Peene-Werft, bevor sie auf dem Rathausplatz spricht.

Anhänger der AfD protestieren lautstark während Merkels Wahlkampfveranstaltung in Torgau.
dpa

Anhänger der AfD protestieren lautstark während Merkels Wahlkampfveranstaltung in Torgau.

 

Merkel hatte am Mittwoch im nordsächsischen Torgau einen ihrer schlimmsten Auftritte ihrer bisherigen Wahlkampftour erlebt. Anhänger von NPD und AfD brüllten die Kanzlerin während ihrer gesamten Rede nieder.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen